Ohrakupunktur (Auriculotherapie)

Ohrakupunktur (Auriculotherapie)

Eine spezielle Art der Akupunktur ist die Ohrakupunktur (Auriculotherapie). Auf der Ohroberfläche befinden sich knapp über 100 Akupunkturpunkte, die Verbindungen zu sämtlichen Organen im Körper haben. So können mit einer Ohrakupunktur viele Beschwerden behandelt werden.

Welches Ohr beim Patienten punktiert wird entscheidet sich nach der Lateralität, also ob der Patient Rechtshänder oder Linkshänder ist. Es werden die zu punktierenden Punkte am Ohr gesucht und in Gruppen eingeteilt. Es in zwei Gruppen unterschieden, die Goldpunkte und die Silberpunkte. Goldpunkte haben einen geringen Hautwiderstand und werden mit Goldnadeln punktiert während Silberpunkte eine höheren Hautwiderstand besitzen und mit Silbernadeln punktiert werden.

Die Sitzungsanzahl richtet sich nach der vorherigen Diagnose. Am Anfang einer Sitzung werden beim Patienten die Akupunkturnadel in gesetzt, die Stichtiefe beträgt nur einen bis drei Millimeter. Anschließend verbleiben diese zwischen 15 und 20 Minuten in den Akupunkturpunkten. Zum Ende der Sitzung werden die Nadeln wieder entfernt.

Anwendungsgebiete der Ohrakupunktur

  • Gelenkschmerzen
  • Muskelkrämpfen und Muskelschmerzen
  • Migräne
  • Organstörungen
  • Störungen der Verdauungsorgane
  • Schlaflosigkeit
  • Suchterkrankungen