Klassische Akupunktur

Klassische Akupunktur

Akupunktur in Bochum

Bei chronischen Schmerzen des Bewegungsapparates

Die Akupunktur geht auf eine über 2000 Jahre alte Tradition der chinesischen Heilkunst zurück und ergänzt heute in der westlichen Welt die Schulmedizin. In der orthopädischen Behandlung setzen wir die Akupunktur zur Therapie von akuten und chronischen Schmerzen des Bewegungsapparates sowie bei degenerativen und entzündlichen Erkrankungen von Knochen, Muskeln und Sehnen ein.

Akupunktur ist in unserer Praxis Bestandteil des Therapiekonzeptes. Bei einer Akupunktursitzung liegt der Patient entspannt auf einer Liege. Je nach Behandlungsziel legt der Arzt die relevanten Akupunkturpunkte im Verlauf der betroffenen Meridiane (Leitbahnen) fest. Dort werden die Akupunkturnadeln gesetzt und zusätzlich durch Manipulation stimuliert.
Der Einstich selbst ist fast schmerzfrei. Zu Beginn der Behandlung empfinden manche Patienten ein leichtes Schwere-, Wärme- oder Druckgefühl. Doch weicht diese Empfindung in der Regel schon nach einigen Minuten einer angenehmen Entspannung.

Dauer der Therapie

Bei chronischen Erkrankungen werden in der Regel zwei Behandlungen pro Woche bei uns in der Praxis durchgeführt. Die Therapie erfolgt zumeist über 10 Sitzungen, kann aber je nach Beschwerdebild verlängert werden. Eine Sitzung dauert zwischen 20 und 30 Minuten. Die Therapie ist wirkungsvoll, wissenschaftlich anerkannt und praktisch frei von Nebenwirkungen.

Anwendungsbeispiele der Akupunktur

  • Rückenschmerzen
  • Knieschmerzen
  • Schulterschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Arthroseschmerzen
  • Tennis-/ Golferellenbogen
  • Achillessehnenentzündung